Deutsche Gäste bleiben länger

Mit rund elf Tagen ist die Aufenthaltsdauer deutscher Gesundheitstouristen in Ungarn herausragend. Insgesamt betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer deutscher Gäste im Jahr 2010 3,5 Tage und war damit deutlich höher als diejenige der ausländischen Gäste insgesamt (2,6 Tage).

Boomende Nachfrage nach Wellness

Von 2004 bis 2010 hat sich die Bettenzahl der ungarischen Wellness-Hotellerie um rund 600 Prozent gesteigert. Noch rasanter ist die Nachfrage nach diesen äußerst modern ausgestatteten Häusern gestiegen: In nur fünf Jahren (2004 bis 2009) haben die in- und ausländischen Gästeübernachtungen auf das Siebenfache zugelegt.

Weiterlesen…

Kurhotels: Stetiges Wachstum seit mehr als zehn Jahren

Die Kapazität der ungarischen Kurhotels hat sich in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt, die Übernachtungen in- und ausländischer Gäste in den Häusern sind zwischen 2000 und 2010 um rund 200 Prozent gestiegen. 2010 sind die ausländischen Übernachtungen in Kurhotels mit einem Plus von 1,7 Prozent weiter moderat gewachsen (ausländische Ankünfte plus sieben Prozent). Sie … Weiterlesen…

Wirtschaftsfaktor Gesundheitstourismus

Etwa zehn Prozent der Ausgaben ausländischer Gäste in Ungarn gehen auf den Gesundheitstourismus zurück. Noch höher ist der Anteil bei den deutschen Gästen, die 15 Prozent ihrer Ausgaben in Ungarn für Gesundheitsangebote von der Wellnessbehandlung über den Kuraufenthalt bis zur Zahnbehandlung aufwenden.

Schweizer Präzision – ungarische Preise!

Nie war ein schönes Lächeln so wichtig wie heute. Bisher waren schöne Zähne meist ein Privileg der Hollywood-Größen. Doch das ist vorbei: lassen auch Sie sich einen strahlend schönen Zahnersatz mit sofort belastbaren Implantaten aus der Schweiz anfertigen!

Gute Preise, keine Monate lange Wartezeiten!

Globe Dental Care in Balatonkenese ist eine ungarische Referenzklinik für die moderne Zahnersatzmethode mit sofort belastbaren Implantaten aus der Schweiz. Die Klinik arbeitet mit modernster Technik und besten Materialien nach den genauen Vorgaben dieser schweizerischen Technologie – und das zu ungarischen Preisen!

Weiterlesen…